Gelände

Das Herzstück des Luftbad-Vereins ist sein Vereinsgelände.

Seit 1904 pflegen Generationen von Luftbädlern das parkähnliche Freizeitgelände, das ehemals als königlicher Exerzierplatz diente. Inzwischen charakterisieren  ehrwürdige Bäume, gepflegte Sträucher und saftige Wiesen den Freizeitpark.

Im Freizeitpark gibt es saftige Liegewiesen mit lauschigen Liegeplätzchen zwischen gepflegten Büschen und uralten Bäumen. Familien mit kleinen Kindern lassen diese auf dem Kinderspielplatz mit mehreren Schaukeln, Spielturm, Rutsche, Sandkasten, Wippen und einem Karussell spielen oder im Kinderplanschbecken toben.

 

Unweit davon stehen Tischtennistische auf einem griffigen Tischtennis-Tartanspielfeld zur freien Benutzung. Schachspieler brüten am Freiluftschach über dem nächsten Zug, während andere Kaffee trinken, lesen und in der Sonne bräunen – oder am Laptop spielen, Aufträge bearbeiten oder ihre Memoiren schreiben. Zwei kleinere vom übrigen Betrieb abgetrennte Nacktbereiche stehen nur  Damen oder das andere Anhängern des gemischten Nacktbadens zur Verfügung.

Am nördlichen Rand steht auch die Sporthalle, Domizil des Gesundheitssports sowie der Tischtennisspieler, wenn das Wetter keinen Sport im Freien zuläßt.

Links 100 m daneben (vom Guts-Muths-Weg her zugänglich, ist das Saunagelände.

 Freizeitgelände

Auf der anderen Seite des Georgiiwegs, auf der Südseite, ist der Sportplatz und ein Tartan-Kleinspielfeld. Hier fährt auch der Grieche im Grünen, der weithin bekannte Vereinswirt,  sein Restaurant mit Gartenwirtschaft.

In der nordwestlichsten Ecke des Gesamtareals befindet sich die Sauna des Vereins, das “Erste Stuttgarter Saunabad” mit dem schönen Saunagarten und einem Kleinschwimmbecken

Geländeplan_2015